Kultur/Tourismus/Freizeit

Wir sind bemüht diesen Bereich neu zu überarbeiten. Unter anderem werden Sie hier demnächst Gastroführer, Übernachtungsangebote und Radwanderkarten sowie Urlaubsangebote finden. Besonders stolz sind wir natürlich auf unsere Wanderrouten und die tollen Einkehrmöglichkeiten.  
   
 
 

Wanderspaß im Pfälzer Mühlenland

Die neue Wanderbroschüre mit Infos & Tipps zu den 15 schönsten Wandertouren im Pfälzer Mühlenland ist eingetroffen und erhalten Sie u.a. kostenlos in der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land.

 
 
 

 Gastgeberverzeichnis Zweibrücken und Pirminiusland 2016/2017

 

 

 
 

 

98 Seiten bunten Urlaubs- und Freizeitideen

Das neue Südwestpfalz Magazin ist da! 
Lange erwartet, endlich ist es da, das neue Südwestpfalz Magazin.  Mit vielen neuen Ideen für Ihren Urlaub und Ihre Freizeitgestaltung in der Südwestpfalz mit den Städten Pirmasens und Zweibrücken. Wir stellen Ihnen die neusten Wander- und Radwege vor, präsentieren Ihnen die schönsten Biergärten und Picknickplätze, zeigen wo Kinder voll und ganz auf Ihre Kosten kommen und wo der Pfälzerwald und das Pfälzer Mühlenland am schönsten sind. Sichern Sie sich Ihr kostenloses Exemplar, bevor sie vergriffen sind.
 
 
 

Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband in Düsseldorf
 

Anerkennung für eine vorbildliche Wegearbeit im Pfälzer Mühlenland
 

Dem Tilemann-Stella-Weg in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land stand auf der größten Wandermesse, der TourNatur in Düsseldorf im Blickpunkt der Wanderfreunde und Wanderfachleute Deutschlands. Der Rundwanderweg von 12 Kilometern über die Battweiler Höhe, durch den Staatsforst zum Stockbornerhof und durchs Ohmbachtal gehörte zu den zehn nominierten Preisträgern eines Wettbewerbes des Deutschen Wanderverbandes.
Für seine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb: „Gesichter der Wegearbeit“, erhielt der Pfälzerwald-Verein Battweiler die Einladung zur TourNatur durch den Deutschen Wanderverband. Zur größten Wander- und Trekkingmesse nach Düsseldorf hatte der Deutsche Wanderverband insgesamt zehn Wandervereine eingeladen, die sich auf Bundesebene durch besondere  freiwillige Arbeitsleistungen, um die Anlegung und Beschilderung von Wanderwegen außergewöhnlich bemüht hatten.  
Die Auswertung der Jury hatte ergeben, dass das Wegeprojekt im „Pfälzer Mühlenland“ zu  den vorerst zehn auserwählten Preisträgern gehörte. Bei der endgültigen Preisverleihung durch den ehemaligen Bundesumweltminister, Prof. Dr. Klaus Töpfer, und den Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, gingen die Hauptpreise an den Sauerländischen Gebirgsverein in Witten (3000- Euro), Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein in Kassel (2000.- Euro) und den Schwarzwaldverein in Waldshut-Tiengen(1000.- Euro).
Die Gestaltung und Einbindung des Tilemann-Stella-Weges in die Naturlandschaft sei vorbildhaft durch die freiwilligen Vereinshelfer erfolgt. Der Vorbildcharakter des in landschaftlicher Idylle verwirklichten Wanderweges, die Ausführung im Sinne der Nachhaltigkeit und der Beachtung der Belange des Naturschutzes wäre beeindruckend gewesen. Gerade im vom Wanderverband ausgerufenen Ehrenamtsjahr wäre es ein Beitrag, der die Ziele der Wanderbegeisterung im Sinne des Verbandes fördert, schreibt der Deutschen Wanderverband in seinem Glückwunschschreiben. Die Anerkennung der Vereinsarbeit und die Lenkung des Wanderwege-Konzeptes des Pfälzer Mühlenlandes durch den Vorsitzenden des Pfälzerwald-Verein Battweiler fand in Fachkreisen höchste Anerkennung.
Die Beurteilung des Wanderweges im Rahmen des Wettbewerbes hat deutlich gezeigt, dass man es im Pfälzer Mühlenland geschafft hat Anschluss an die bekannten Wanderlandschaften deutscher Mittelgebirge und die Wandergebiete der Alpenregionen zu finden. Die gewonnenen Erkenntnisse auf dieser Messe mit dem zusätzlich genutzten Besuch der Fachvorträge des Wandermagazins mit Professor Dr. Martin Lohmann aus Kiel und Dr. Alfred Lohmeyer aus Wien hat gezeigt, dass man mit dem Wanderwege-Konzept des Pfälzer Mühlenlandes auf dem richtigen Weg ist.
Außerdem gab es in Düsseldorf die Möglichkeit die Kontakte zu den Fachorganisationen auf Bundesebene zu vertiefen. Die angebotene fachliche Beratung beim Deutschen Wanderverband und beim Deutschen Wanderinstitut wurden genutzt. Einen langen Meinungsaustausch gab es mit Jochen Becker vom Wanderinstitut, der im Juni eine Vorprüfung des Tilemann-Stella-Weges, der zukünftigen Himmelstour in Hornbach und des Gräfin-Sonja-Bernadotte-Weges zwischen Schmitshausen, Wallhalben und Kneispermühle mit fachlicher Stellungnahme durchgeführt hat. Das Aussehen der Wegemarkierung beim Premiumweg, die Schilderbeschaffung und die Kosten der Wegezertifizierung wurden erörtert.
Gleichzeitig wurde über den wirklichen Wert solcher Touren in einer Region mit einem erhöhten Zuspruch durch die Wanderfreunde gesprochen. In Rheinland-Pfalz setzt man auf diese Wanderwege auf höchstem Erlebnisniveau, sodass man im Pfälzer Mühlenland diese Entwicklung nicht verpassen möchte. Deshalb ist man bemüht die gegenwärtige Entwicklungsphase zum echten Wanderspaß nicht zu gefährden. Dem Wirtschaftsministerium und der Pfalztouristik liegen die drei vorgesehenen Premiumwege mit Stellungnahmen aus dem Pfälzer Mühlenland zur Verwirklichung und Prüfung einer Zuschussgewährung vor.
All diese Entwicklungen im Wandertourismus haben den Ausschlag gegeben, dass Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker die Möglichkeiten nutzen möchte innerhalb der Verbandsgemeinde Premiumwege auszuweisen, wenn die landschaftliche Schönheit und der Erlebniswert für solche Touren gegeben ist. Wem es gelingt Wandern auf höchstem Niveau anzubieten, so die Einstufung vom Premiumwegen in Fachkreisen, der findet Zuspruch bei den Wanderfreunden.



Auszeichnung für den Tilemann-Stella-Weg auf der Wandermesse TourNatur in Düsseldorf durch den ehemaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer (3.v.l.) und den Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes Hans-Ulrich Rauchfuß (1.v.l.). Viel Aufmerksamkeit und Anerkennung für diesen Wanderweg der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land in Battweiler.

 
   

 

weiterführende Untermenüs zu dieser Hauptrubrik:

Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18-20, D-66482 Zweibrücken, Telefon: 06332 - 8062 - 0, Telefax: 06332 - 8062 - 999, E-Mail: info@vgzwland.de